Bürstenmassagen

Natürlich schöne und straffe Haut mit Körperbürstungen

Regelmäßige Körperbürstungen sorgen nicht nur für eine glatte und beneidenswerte Haut, sondern unterstützen den Lymphfluss und somit die Reinigung des Körpers auch von innen!

Wunderbare Körperpflege mit großem Effekt

Die Trockenbürstung (auch genannt Dry Brushing) ist für die Haut natürliches Detox und Anti-Aging-Pflege zugleich!

Das macht sich besonders im Bindegewebe bemerkbar. Körperbürstungen eignen sich vor allem bei Cellulite, Dehnungsstreifen oder verstopften Poren. Der sanfte Peeling-Effekt der Borsten fördert die Durchblutung der Haut, aktiviert das Lymphsystem und löst abgestorbene Hautschuppen. Das sorgt für ein glattes und strahlendes Hautbild.

Gesunde Haut reinigt nachhaltig den Körper

Unsere Haut sendet schnell Warnsignale, wenn der Organismus übersäuert ist. Schuppen, Hornhaut oder auch starkes Schwitzen können Hinweise dafür sein, dass den Organismus etwas stört oder andere Systeme (z.B. die Nieren oder Leber) überlastet sind.

Unsere Haut trägt als unser größtes Organ stark zur Ausscheidung von Säuren wie z.B. Ameisensäure, Milchsäure oder Harnsäure bei. Die Protagonisten sind hier die Schweiß- und Talgdrüsen. Durch sie werden wasser- und fettlösliche Stoffe ausgeschieden, die vorher in unserer Lymph-„Kläranlage“ herausgefiltert wurden.

Das Lymphsystem unsere „Kläranlage“

Jentschuras Bürstenmassagen nutzen die Ausscheidungsfunktion der Haut und berücksichtigen dabei die Fließrichtung der Lymphe.

Unser lymphatisches System arbeitet in unserem Körper wie eine Kläranlage. Alles, was die Zelle nicht mehr braucht und wieder ausscheidet, gelangt in die Lymphe und wird dann über unsere Ausscheidungsorgane (Nieren, Leber, Haut) entsorgt.

Die Lymphe arbeitet außerdem im strengen Auftrag des Immunsystems. Denn in ihr werden die weißen Blutkörperchen transportiert, die im ganzen Körper Eindringlinge und Krankheitserreger abfangen. Diese werden dann in den Lymphknoten bekämpft und wiederum ausgesondert.

Trockenbürstung

Wer morgens schwer aus dem Bett kommt oder einen zusätzlichen Energie-Booster benötigt, profitiert von einer Trockenbürstung. Vor dem Duschen aktiviert sie die Durchblutung und bringt den Kreislauf in Schwung. Das sorgt besonders im Winter für wohlig warme Füße und Hände und weckt die Lebensgeister.

Tipp: Für ein natürliches und nachhaltiges Peeling die unreine Haut bürsten und anschließend gelöste Hautpartikel abwaschen.

Nassbürstung

Das Bürsten während eines basischen Voll- oder Fußbades mit MeineBase bei pH 8,5 unterstützt die Haut zusätzlich in ihrer Ausscheidungsfunktion. Dabei alle 15 min intensiv bürsten.

Tipp: Wenn es mal schnell gehen muss, hilft z. B. unsere Badebürste mit BasenSchauer für den richtigen Frischekick unter der Dusche.

Anwendung im Lymphfluss

Wichtig bei allen Bürstenanwendungen ist die Bürstungsrichtung! Diese verläuft immer in Ausscheidungsrichtung, also in Richtung „Abfluss“.

Strapazierte, gerötete oder empfindliche Hautpartien aussparen. Auch auf verletzter Haut oder Rosazea oder Akne sollte nicht gebürstet werden.

Tipp: Die Kopfhautmassage mit Jentschuras ProfiHaarbürste ist ein essenzieller erster Schritt bei der Anwendung von SkalPuro. Durch sie wird die Kopfhaut auf die Tiefenreinigung mit dem basischen Kopfhautgel vorbereitet.

Buchtipp Basisch leben