Schließen

Händler

German Brand Award '20
25.05.2022

Dynamik, Leidenschaft & Erfolg

Partnerschaft mit dem USC Münster für weitere drei Jahre verlängert

Freuen sich über die weitere Zusammenarbeit (v.l.): Dr. h.c. Peter Jentschura (2.v.r.), Marketingleiter Guyves Sarkhosh (l.), USC-Präsident Martin Gesigora (M.), USC-Vize-Chef Sven Adrian (2.v.l.) und Trainerin Lisa Thomsen. Foto: David Hölker

Freuen sich über die weitere Zusammenarbeit (v.l.): Dr. h.c. Peter Jentschura (2.v.r.), Marketingleiter Guyves Sarkhosh (l.), USC-Präsident Martin Gesigora (M.), USC-Vize-Chef Sven Adrian (2.v.l.) und Trainerin Lisa Thomsen. Foto: David Hölker

Die Volleyball-Bundesligistinnen des USC Münster setzen weiter auf P. Jentschura. Deshalb wurde die Partnerschaft jetzt um weitere drei Jahre verlängert. Eine Win-win-Situation. Die erfolgreiche Healthcare-Brand unterstützt und berät die Profisportlerinnen als „Partner für basische Ernährung und Hautpflege“.

„Wir freuen uns sehr, denn die Spielerinnen haben die Produkte und die Philosophie längst fest in ihren Trainings- und Wettkampf-Alltag integriert und profitieren von der ganz natürlichen leistungssteigernden und regenerierenden Wirkung“, erklärt USC-Präsident Martin Gesigora. Jentschura als offizieller Partner unterstützt aber nicht nur mit hochwertigen Produkten und wertvollem Gesundheitswissen. Roland Jentschura betreut die Spielerinnen regelmäßig persönlich. So finden beispielsweise Workshops oder gemeinsame Kochsessions statt.

Und auch Jentschura freut sich: „Für uns ist die Partnerschaft in diesem femininen, leistungsorientierten Umfeld sehr attraktiv. Gleichzeitig ist sie für uns ein Bekenntnis zum Standort und zur Region Münster.“ Die Zusammenarbeit mit den münsterischen Leistungssportlerinnen ist außerdem ein gutes Aushängeschild für die Jentschura Akademie, die im Herbst ihre Türen öffnen wird. Denn dort werden ebenfalls Workshops, Seminare und Kochkurse angeboten. So können die USC-Ladies bei öffentlichen Auftritten schon jetzt berichten, was die Gäste erwartet.

Übrigens: So unterschiedlich die Geschmäcker beim Essen sind – in einem sind sich alle einig: Nach dem Training oder Spiel darf ein Fußbad mit MeineBase nicht fehlen. So wird Muskelkater vermieden und dem nächsten Einsatz steht nichts im Weg. www.usc-muenster.de