Schließen

Händler

German Brand Award '20
27.10.2022

Eine erfolgsbewährte Partnerschaft

Der ÖSV setzt seit 15 Jahren auf basisches Wissen

Freuen sich über 15 Jahre gemeinsame Zusammenarbeit – und auf die Zukunft (v.l.): ÖSV- Präsidentin Roswitha Stadlober, Roland Jentschura und ÖSV-Geschäftsführer Christian Scherer.

Freuen sich über 15 Jahre gemeinsame Zusammenarbeit – und auf die Zukunft (v.l.): ÖSV- Präsidentin Roswitha Stadlober, Roland Jentschura und ÖSV-Geschäftsführer Christian Scherer.

„Der saure Muskel macht zu – da geht nichts mehr!“ Eine optimale Leistungsfähigkeit und effektive Regeneration funktionieren nur in der Säure-Basen-Balance. Deshalb setzen die Athleten des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) auf das Wissen und die basischen Naturprodukte von P. Jentschura.

Es ist ein ganz besonderes Jubiläum, das jetzt gefeiert wird: Seit 2007 ist die Marke P. Jentschura als Säure-Basen-Experte „Offizieller Berater und Ausrüster“ des gesamten ÖSV. „Die Zusammenarbeit ist deshalb so erfolgreich, weil sie echt ist, weil sie glaubwürdig ist und weil sie Themen bespielt, die wir im Sport ganz dringend von Haus aus brauchen“, weiß Olympiasieger Mario Reiter, der heute im Marketing des ÖSV tätig ist.

Basen-Power pur

„Wir sind sehr glücklich über die langjährige Partnerschaft und die Unterstützung“, erklärt auch ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober, die selber die Jentschura Produkte nutzt. Ebenso sehen es die Aktiven, Trainer, Betreuer und Nachwuchsförderer. 15 Jahre Partnerschaft – das bedeutet auch 15 Jahre voller Erfolgsgeschichten. Angefangen von Manni Pranger über Lizz Görgl bis hin zu den heutigen Stars. „In den vergangenen Jahren konnten wir die Spitzenathleten kontinuierlich begleiten und intensiv beraten, wodurch viele Freundschaften entstanden sind – und das freut mich besonders“, unterstreicht Diplom-Ernährungswissenschaftler Roland Jentschura, der mit Stolz und Freude auf die langjährige Partnerschaft zurückblickt – und mit viel Enthusiasmus in Richtung Zukunft schaut.

Bewusstsein für Thema „Gesundheit“ schaffen

Die „alten Hasen“ sind längst überzeugt und die aktuellen Spitzensportler geschult. Aber besonders wichtig in dieser Partnerschaft sind auch die Talentschmieden. Deshalb pflegt Roland Jentschura intensiven Kontakt mit den Sport-Internaten und hält dort regelmäßig Vorträge – schult den Nachwuchs, die Lehrer und die Betreuer. So soll schon den Jüngsten bewusst werden, dass sie achtsam und verantwortungsvoll mit ihrem Körper umgehen sollten. Eine gewachsene Verbindung, die seit vielen Jahren gepflegt und ausgebaut wird.

„Mit den interessanten Vorträgen ist vielen bewusst geworden, wie entscheidend die Säure-Basen-Balance im Leistungssport ist. Die gluten- und laktosefreien Lebensmittel sind inzwischen fester Bestandteil in der Internatsküche und viele verwenden sie – ebenso wie die basischen Körperpflegeprodukte – auch privat“, weiß Rainer Stöphasius, der sportliche Leiter des Skigymnasiums Saalfelden. Ähnliche Erfahrungen hat man im Nordischen Ausbildungszentrum Eisenerz gemacht: „besonders die basischen Fußbäder erfreuen sich ausgesprochen großer Beliebtheit“, weiß Christian Schwarz, der sportliche Leiter der Kaderschmiede, zu berichten.

Überzeugende Botschafter

Und da die Akzeptanz so groß ist, haben Jentschura und der ÖSV die „Einkleidung“ in Innsbruck auch direkt für ein neues Fotoshooting und Filmaufnahmen samt Interviews mit den Sportlern genutzt. Zur vollsten Zufriedenheit des Jentschura Marketingleiters Guyves Sarkhosh: „Man sieht einfach, dass die ÖSV-Profis keine gecasteten Models sind, sondern Menschen, die die Philosophie leben und die Produkte lieben. Besser geht es nicht.“

Gemeinsam wachsen

Und so wie es sein soll, gewinnen bei dieser Partnerschaft beide Seiten! Die ÖSV-Sportler profitieren seit Langem vom Know-how einer gesünderen Lebensweise. Roland Jentschura hat vom Feedback der Athleten dazugelernt. „Wie die Produkte zum Einsatz kommen und funktionieren, ist immer etwas individuelles.“ Basierend auf seinen langjährigen Erfahrungen mit den ÖSV- und anderen Spitzensportlern hat Jentschura ein Buch für alle Aktiven geschrieben. „Power statt sauer!“, heißt es und die Quintessenz lautet: Erfolgreicher Sport funktioniert nur in der Säure-Basen-Balance. Beim ÖSV weiß das mittlerweile wohl jeder. Doch selbst Hobbysportler sollten auf eine gesunde basenüberschüssige Ernährung achten und basisch regenerieren. Wie das funktioniert, kann bald jeder lernen. Denn im Mai eröffnet in Münster die NaturKundeAkademie, die das geballte Säure-Basen-Wissen vermittelt, um gesund und fit zu bleiben. Oder wie es die mehrfache Olympiasiegerin Katharina Liensberger formuliert: „Ich merke einfach, dass ich mich mit den Produkten sehr wohl fühle, und dass sie mir helfen, gut zu performen!“

Downloads

ÖSV Plakat 2022 in Druckauflösung
herunterladen | 7 MB