MiraVera®

MiraVera® – erfrischendes Hautwasser

MiraVera® ist ein sauerstoffreiches Hautwasser. Es enthält 21 sorgfältig aufeinander abgestimmte ätherische Öle, die MiraVera einen angenehmen harmonischen Duft verleihen.


Qualitätssiegel

Anwendung

MiraVera kann nach jeder Reinigung oder nach Belieben auf die Haut aufgetragen werden. Der Sauerstoff in MiraVera wirkt belebend und pflegend. Das Hautwasser eignet sich zum täglichen Aufsprühen, Auftupfen oder Einmassieren auf die feuchte oder auch trockene Haut.

Für Gesichtsanwendungen wird MiraVera auf ein Wattepad gesprüht und das Gesicht sanft abgetupft.

Inhalt: 110 ml, 225 ml

Inhaltsstoffe

Ingredients

Aqua (Aqua demin.), Alcohol (Ethylalcohol), Hydrogen Peroxide (< 2 %), Pinus Mugo Leaf Oil, Salvia Officinalis Oil, Pelargonium Graveolens Leaf Oil, Aniba Rosaeodora Wood Extract, Illicium Verum Fruit Oil, Cymbopogon Winterianus Herb Oil, Pinus Sylvestris Leaf Oil, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil, Citrus Bergamia Peel Oil Expressed, Eugenia Caryophyllus Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis Peel Oil Expressed, Juniperus Virginiana Wood Oil, Cananga Odorata Flower Oil, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Thymus Vulgaris Oil, Carum Carvi Fruit Oil, Cupressus Sempervirens Leaf Oil, Citrus Limon Peel Oil, Santalum Album Wood Oil, Lavandula Angustifolia Herb Oil, Juniperus Communis Fruit Oil, Polyglyceryl-10 Laurate, Linalool, Limonene


Inhaltsstoffe

Wasser (demineralisiertes Wasser), Alkohol (Ethanol), Wasserstoffperoxid (< 2 %),Latschenkiefernöl, Salbeiöl, Geraniumöl,Rosenholzöl, Sternanisöl, Zitronellöl, Kiefernnadelöl, Teebaumöl, Bergamottöl, Nelkenblätteröl, Orangenschalenöl, Zedernholzöl,Ylang-Ylangöl, Rosmarinöl,Thymianöl, Kümmelöl, Zypressenöl, Zitronenschalenöl, Sandelholzöl, Lavendelöl, Wacholderbeeröl, Polyglyceryl-10 Laurate (Dermofeel G 10 LW), Linalool, Limonene


Reg.Nr. CWA-14-0062

MiraVera ist auf der Kölner Liste® gelistet. Die Kölner Liste® veröffentlicht Produkte, die am Zentrum für Präventive Dopingforschung der Deutschen Sporthochschule Köln auf Dopingsubstanzen wie anabole Steroide und ggfs. Stimulantien getestet wurden.