„MorgenStund‘ hat Gold im Mund“

Jentschuras Frühstücksbrei schreibt zehn Jahre Erfolgsgeschichte

Termine

  • BIO Nord, HannoverGewerbe
    15.10.2017 – 15.10.2017
  • NATEXPO, Paris
    22.10.2017 – 24.10.2017
  • Haar Messe NürnbergGewerbe
    22.10.2017 – 23.10.2017
  • Beauty Forum, MünchenGewerbe
    28.10.2017 – 29.10.2017
  • Inline Kongress + Yoga Convention, KasselGewerbe
    04.11.2017 – 05.11.2017
  • VeggieWorld, BerlinEndverbraucher
    11.11.2017 – 12.11.2017

Alle Termine anzeigen

Presse-Lounge

Sie möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen per E-Mail erhalten? Hier können Sie den Jentschura Medienservice abonnieren

Mittwoch, 30. November 2016  |  

Ob mit Obst, als Basis für Gebäck oder im Auflauf – P. Jentschuras Hirse-Buchweizen-Brei MorgenStund' ist vielseitig einsetzbar und dazu noch lecker. Kein Wunder, dass er sich nach nunmehr zehn Jahren Erfolgsgeschichte bei Jung und Alt weiter zunehmender Beliebtheit erfreut. Zum Jubiläum hat jetzt Firmengründer Dr. h. c. Peter Jentschura auf die Geburtsstunde seiner ersten basischen Mahlzeit zurückgeblickt.

„Wir brauchten damals ein gescheites Frühstück für unsere Reinigungs- und Regenerationskur ‚Regenata‘, aber was genau am Ende dabei herauskommt, war erstmal alles andere als klar“, erinnert sich Jentschura schmunzelnd. Fest stand selbstverständlich, dass es der Jentschura-Philosophie entsprechend aus basenbildenden Lebensmitteln bestehen sollte. Und so suchten die Säure-Basen-Experten nach einer gesunden und wohlschmeckenden Alternative zu Weißmehlprodukten, Wurst, Käse, Eiern und Zutaten mit raffiniertem Zucker wie bei süßen Brotaufstrichen. Also vielleicht ein gutes Müsli?

Hauseigene Rezeptur

Betrachtet man den Zuckeranteil in den meisten Müslis, wäre das wohl auch keine unnütze Idee gewesen. Doch der Visionär Jentschura setzt gern neue Maßstäbe und scheut sich nicht, gegen den Strom zu schwimmen. Zwar boomten Müslis, doch es gab europaweit auch schon knapp 50 Hersteller. Deshalb stand für Jentschura fest: Es musste etwas anderes her, „das genaue Gegenteil zum ,Körnerzeug‘“, denn nicht jeder verträgt Müsli & Co. Mithilfe der modernen Ernährungswissenschaft und der Kenntnisse des Firmengründers selbst, der mit den Wassern einer familiären Drogistentradition gewaschen ist, begann die Entwicklung des heute so erfolgreichen Frühstückbreis.

Auf dem Wissen des Firmengründers über Kräuter, Samen und Heilpflanzen basierend, entstand letztlich ein Frühstück, das längst nicht nur durch die Begriffe „basisch“ und „vitalstoffreich“ aus der Menge an Produkten herausstach. Der goldgelbe Brei ohne Zuckerzusatz war zudem laktosefrei und auch Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit konnten sich freuen, da Hirse und Buchweizen die Grundlage bilden. Schnell wurde den „Regenata“-Hotels die hauseigene Rezeptur des gut verträglichen Frühstücks mit optimaler Nähr- und Vitalstoffdichte an die Hand gegeben – der Grundstein war geschaffen. Doch bald kam eine weitere Idee auf.

Völlig neue Sparte

„Wir waren selbst so begeistert von dem Resultat, dass wir daraus einfach etwas Größeres machen mussten. Ein basenbildender, besonders für den Darm gut verträglicher und lange sättigender Hirse-Buchweizen-Brei war einfach DAS ideale, schnelle und gesunde Alltagsfrühstück für jedermann“, erklärt Jentschura noch zehn Jahre später mit strahlenden Augen. 

Jetzt brauchte das Kind noch einen Namen und MorgenStund' war endgültig geboren. Und doch dauerte es noch fast ein ganzes Jahr, bis der Brei endgültig auf dem Markt war. Jentschura: „Die Zeiten waren einfach noch ganz anders!“ Ohne Webseite, Facebook, Twitter und Co. galt es, den Markt „zu Fuß“ zu erobern. Jentschura: „Heute haben wir mit unserem Team der Unternehmenskommunikation natürlich eine ganz andere Routine entwickelt, Produkte im Markt zu platzieren.“ Dennoch war es für den erfahrenen Geschäftsmann, der längst wusste, „wie der Handel tickt“, natürlich nur eine Frage der Zeit, bis MorgenStund' Einzug in Reformhäuser und Drogerien hielt – und damit neben dem klassischen Müsli eine ganz neue Sparte im Frühstücksregal entstand. Allerdings ist einigen Liebhabern bis heute gar nicht bewusst, wie vielseitig MorgenStund'auch über das Frühstück hinaus ist.

Gesunde Vielfalt

Beispielsweise mit Obst, Nüssen oder Leinsamen bringt MorgenStund' den Stoffwechsel am Morgen auf Touren und versorgt den Organismus anhaltend mit wertvoller Energie. Durch die leicht verdaulichen Ballaststoffe sättigt dieses Frühstück mit wenig Kalorien lange und beugt Heißhungerattacken vor. Zusätzlich liefert es dem Körper wertvolle Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sowie viele weitere wichtige Nährstoffe für mehr Leistungsfähigkeit, Ausdauer und ein starkes Immunsystem. Die Zubereitung geht am oft hektischen Morgen zudem blitzschnell: Der Brei wird einfach mit heißem Wasser angerührt und nach eigenem Wunsch verfeinert. Das funktioniert natürlich auch zwischendurch, beispielsweise im Büro. MorgenStund' ist auch das Sportler-Frühstück schlechthin.

Doch auch weit über die klassische Breiform hinaus haben sich mittlerweile zahlreiche Rezepte entwickelt. Zum zehnjährigen Jubiläum liegt für einige Wochen jeder Packung ein 44-seitiges Booklet mit neuen Kreationen bei. Von Auflauf, Keksen und Riegeln bis hin zu raffiniertem Nachtisch ist hier für jeden Gaumen und für jede Gelegenheit etwas dabei.

Bewährtes bleibt

In einer ganzen Dekade hat sich natürlich auch ein wenig geändert. So sind die schon immer bestens kontrollierten Zutaten mittlerweile längst auf Bio umgestellt. Jentschura: „Das war nicht nur eine Qualitätsaufwertung, sondern vor allem ein ethischer Schritt, ganz nach unserer Unternehmensphilosophie.“ Auch die Verpackung verwandelte sich mit den Trends der Zeit. Doch eins ist dabei konstant gleich geblieben: der goldgelbe Karton. Er erinnert unweigerlich an einen sonnigen Tag und – wie auch der Brei selbst – immer an das altbekannte Sprichwort: „MorgenStund' hat Gold im Mund“.

Hinweis

Zurzeit enthalten alle Jubiläumspackungen MorgenStund' ein 44-seitiges Rezeptbooklet mit kreativen Ideen. Außerdem gibt es zum Geburtstag eine neue, kostenlose Broschüre zur Kinderernährung, in der die Eltern informiert, aber auch die Kleinen zum Mitkochen animiert werden. Der Ratgeber ist kostenfrei telefonisch erhältlich unter +49 (0) 25 34-97 44-0 oder via E-Mail an info@p-jentschura.com

zurück